Bewegungstherapie/Physiotherapie in Zams im Bezirk Landeck in Tirol

Wenn Sie nach einer chirurgischen Behandlung einen langfristigen Erfolg erreichen wollen, dann müssen Sie neben Ihrer Ernährung auch Ihre Bewegungsgewohnheiten umstellen. Diese beiden Anforderungen – gesündere Ernährung und mehr Bewegung – gelten sowohl bei einer konservativen Gewichtsreduktion als auch nach einer bariatrischen Operation.

Gesundes Gleichgewicht zwischen Nahrungsaufnahme und Aktivität

Unsere Spezialisten für Bewegung bzw. Physiotherapie helfen Ihnen dabei, ein gesundes Verhältnis zwischen Nahrungsaufnahme und Bewegung zu finden. Dabei müssen Sie kein unangenehmes, schweißtreibendes Fitnessprogramm absolvieren.

Jeder Schritt zählt

Viele Studien belegen, dass sich Alltagsbewegung ähnlich positiv auf die Gesundheit auswirkt wie aktiver Sport. Diese Erkenntnis macht deutlich, dass jeder Schritt zählt. Beginnen Sie also einfach damit vermehrt Bewegung in Ihren Alltag einzubauen. Gehen Sie zu Fuß anstatt zu fahren. Nehmen Sie die Treppe statt dem Lift.

Sie werden sehen: Je mehr Sie abnehmen, desto leichter fallen Ihnen körperliche Aktivitäten. Je beweglicher Sie werden, desto wohler fühlen Sie sich in Ihrer Haut. Bald werden Sie auch wieder ein natürliches Bedürfnis nach Bewegung spüren.

Physiotherapie für Adipositas-Patienten im Krankenhaus Zams

Unser Team wird Sie bei Ihrem neuen Bewegungsprogramm motivieren und unterstützen. Das Ziel der Bewegungstherapie ist, Ihre Lebensgewohnheiten zu verbessern und damit langfristig Ihr Wohlbefinden zu steigern.

Dies beginnt bereits mit hilfreichen Tipps vor dem operativen Eingriff, zum Beispiel Hinweise zur Steigerung der Bewegung im Alltag.

Mobilisierung gleich nach der OP

Direkt nach der Operation wird mit der Mobilisierung begonnen. Es ist wichtig, dass Sie nach dem Eingriff rasch wieder aktiv werden. Die Bewegungstherapie wird ganz individuell an ihre Bedürfnisse angepasst. Sie beginnt mit kleinen Bewegungen im Zimmer und steigert sich bis hin zu kurzen Spaziergängen. Auch auf der Dachterrasse habe Sie die Möglichkeit, an der frischen Luft aktiv zu sein.

Falls Sie während des stationären Aufenthalts fit genug sind, können Sie sich unserer Aktiv-Gruppe anschließen. Zusätzlich gibt es einen Meditationsweg am Krankenhausgelände, der je nach Zustand eigenständig genutzt werden kann.

Fragen Sie Ihren Adipositas-Chirurgen, wer Ihnen dabei helfen kann, aktiver zu werden!